Das Etui des Verdienstkreuzes am Bande

(Auch für das Verdienstkreuz für Arbeitsjubilare und zum Teil für die Medaille)

Die ersten Etuis waren einfache Pappschächtelchen die mit blauen Papier beklebt waren. Diese hatten einen Mittelsteg in der Einlage und eine helle Unterseite. Ab ca. 1953 wurden die Etuis umgestaltet. Sie wurden etwas fester, hatten runde Kanten aber immer noch keinen Verschluss und kein Scharnier. Ab ca. 1955 kamen Etuis auf die nun sehr Stabil wurden, eckige Kanten hatten, sowie Scharnier und Verschluss aufwiesen. Zwischen 1967 und 1969 wurden diese Etuis umgestaltet. Die Etuis wiesen auf ihrer Unterseite schräg abgeflachte Kanten auf. Danach haben diese Etuis auf der Unterseite spitz zulaufende Kanten. Gleichzeitig wurde auch die Einlagen modifiziert. Etuis aus heutiger Produktion sind sehr dunkel, fast schwarz, und haben einen Klappverschluss.

Modell 1951/52 erste Ausführung 21 mm hoch, 75 x 145 mm, mit Mittelsteg in der Einlage

Modell 1951/52 zweite Ausführung 15 mm hoch, 128 x 75 mm, mit Mittelsteg in der Einlage

Modell: ca. 1953 mit seltener weißer bzw. hellgrauer Rückseite und anderer Zeichnung auf dem Deckel.

Modell ab ca. 1954

Oben: Damenausführung, etwas kürzer aber gleichbreit wie die Herrenetuis aus jener Zeit

Damenausführung, noch runde Kanten, aber mit Drücker

Modell ab Mitte der 50´er Jahre

In dem obigen Etui wurde auch die von Juncker gefertigte Verdienstmedaille geliefert.

Besonderheit: Für einen kurzen Zeitraum brachte Juncker einen Aufkleber am Etui an. Kreuze der Stufen Verdienstkreuz am Bande und für Arbeitsjubilare, die in solchen Etui´s ausgeliefert wurden, waren zum Teil auf der Rückseite mit einem Bären gleicher Art gepunzt. Man beachte den Druckfehler in den Herstellerinitialen (E.C. statt C.E.).

Hier die richtige Schreibweise mit dem Aufkleber. (Zum Hintergrund des Aufklebers siehe hier.)

Modell: 80´er Jahre

Modell: 70´er Jahre, auch in gleicher Größe für die Damenausführungen verwand

Modell: 1991 (Ab ca. 1998 wurde der Druckknopf am Etui durch einen Klappverschluss ersetzt. Die Etuis der höheren Stufen waren aber schon mindestens seit 1987 mit einem Klappverschluss ausgestattet.)

Etui der Proben zum Verdienstkreuz am Bande der Fa. Glaser & Sohn aus dem Jahre 2004.