Der Saarländische Verdienstorden

Exemplar einer nicht verifizierten Herkunft.

Hersteller der Orden in unedlen Metall ist eine bisher von mir nicht verifizierte Firma, welche den Orden nach einem Muster der Firma G. Fisch, Nalbach / Saar, Gravier- und Prägeanstalt, angefertigt hat. Die Firma Fisch stellt den Orden bis heute ausschließlich und in 925er Silber her. Die ersten Anfertigungen der Frima Fisch waren rückseitig mit einer Silbermarke und einer Herstellerpunze versehen. Die Rückseite ist bei den heutigen Anfertigungen teils mit kleinen Kreisen strukturiert und mit einer 925er Silbermarke versehen.

Durch Unterschiede in der Zeichnung des Wappenschildes und der Rückseite, lassen sich die Anfertigungen eindeutig voneinander unterscheiden.

Seit Stiftung wurden bis heute insgesamt 367 saarländische Landesorden verliehen. Die Verleihung erfolgte an 36 Damen und an 331 Herren. (Stand 01.01.2008)

 

Weiterführende Richtlinien sind nicht erlassen worden. Es werden jedoch die Ausführungsbestimmungen des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland analog angewandt. Dabei wird aber berücksichtigt, dass der Saarländische Verdienstorden nur für Verdienste verliehen wird, die in erster Linie landesbezogen sind und die nach Art und Umfang die Voraussetzungen erfüllen, die auch eine Verleihung des Bundesverdienstkreuzes erster Klasse erfordert.