Die Schärpe zur Sonderstufe für Staatsoberhäupter

Die Schärpen der Sonderstufe wurden bis in die 70er Jahre mit maschinengewebten Adlern ausgegeben. Der genaue Zeitpunkt der Umstellung auf handgestickte Schärpen ist nicht genau feststellbar. Laut einschlägiger Literatur ist aber gesichert, dass mindestens ab 1977 handgestickte Schärpen ausgegeben wurden. Man muss also Kreuz und Stern genau betrachten um ihren Herstellungszeitraum einzuschätzen. Erst dann kann man sich sicher sein ob die Schärpe nicht nur „ergänzt“ wurde. Gewebte Adler sind einfach zu erkennen, da sie auf der Rückseite des Bandes kaum zu sehen sind. Breite ca. 100 mm für Herren, ca. 60mm für Damen.

Hier die Schärpe mit eingewebten Adlern der Sonderstufe für Staatsoberhäupter. Vorderseite:

und die Rückseite:

Leider sieht man nur zu oft das Händler unbedarften Sammlern angeblich handgestickte Schärpen anbieten die tatsächlich maschinengestickt sind. Aber ein Blick, auch des ungeübten Auges, kann den Unterschied zweifelsfrei erkennen. Breite 100 mm.

Hier die handgestickte Schärpe der Sonderstufe für Staatsoberhäupter. Vorderseite:

und die Rückseite:

Handgestickte Schärpe der Sonderstufe für Staatsoberhäupter in der Ausführung für Damen, 60 mm