Das Etui des Großen Verdienstkreuzes

Modell 50´er Jahre, 149 x 139,5 mm



Modell 50´er Jahre, 149 x 140 mm

Modell frühe 60´er Jahre, 139 x 148 mm, mit besonders tief geprägtem Bundesadler

Modell frühe 60´er Jahre, 149 x 136 mm

Juncker Etui von 1965, letzte Fertigung, 145 x 136 mm

Ab ca. 1998 wurde der Druckknopf am Etui zum Großen Verdienstkreuz durch einen Klappverschluss ersetzt. Die Etuis der höheren Stufen (Dekorationen mit Sternen) waren aber schon mindestens seit 1961/62 mit einem Klappverschluss ausgestattet. Wegen der späten Umstellung findet sich der neue aus Blech geprägte Klappverschluss (bei Etuis ohne Stern) nur bei Steinhauer & Lück Etuis. In den 1950er Jahren hatten die Etuis der Firmen Schuler & Kun und Steinhauer & Lück, ab den Stufen die einen Stern beinhalteten, eine bzw. zwei Klappösen aus gebogenen Draht. Zeitweise wurden aber diese Etuis noch mit einem mittig angebrachten Drückerverschluss ausgeliefert. Als die Etuis dann größer gefertigt wurden, benutzte man nur noch zwei Klappverschlüsse.

Aus dem Besitz Dr. jur. Walter Isele, verliehen 1969. Der Unterschied zu den Etuis von 1974, liegt lediglich in der Färbung des Goldtons. Die Druckknöpfe der Etuis aus dieser Periode sind blau lackiert, 147 x 137 mm.

Modell um 2002, 147 x 138 mm



Etui der Damenausführung. Diese sind im Gegensatz zu den Etuis der Herren länger, bei gleicher Breite. Fertigung aus 2002/2003 von Steinhauer & Lück 215 x 161 mm..